Top 7 meiner liebsten untypischen Weihnachtsfilme

Weihnachts-Special: Top 7 meiner liebsten untypischen Weihnachtsfilme

Neben den typischen Animations-, Familienfilmen, klassichen Weihnachtsfilmen und Märchen scheinen wir Deutschen vor allem große Fantasy- und Actionfilme zu den Feiertagen zu lieben, die nicht mal zwangsläufig immer was mit der klassischen Weihnacht zu tun haben müssen. Heute liste ich euch unsere liebsten untypischen Weihnachtsfilme auf, die eigentlich jedes Jahr das Fernsehprogramm zu den Feiertagen bestimmen und trotzdem nie langweilig werden.

Als honoroble Mention aber nicht ganz auf meine Liste haben es unter anderem die sehr christliche Rambo-Reihe, Beverly Hills Cop 1-3, Die Chroniken von Narnia, Titanic, Matilda, Harry Potter, Lethal Weapon, die Beethoven-Reihe u.v.m. geschafft.

Top 7 meiner liebsten untypischen Weihnachtsfilme

#7 Das letzte Einhorn

When the last eagle flies over the last crumbling mountain,
And the last lion roars at the last dusty fountain,

… Wer schält…
In the shadow of the forest though she may be old and worn,
They will stare unbelieving… at the last unicorn.

…hier schon wieder…

I’m alive, I’m aliiiiiiiiive

…Zwiebeln? Oh my gawd..

Das letzte Einhorn ist ein so schöner, düsterer, melancholischer und zugleich gefühlvoller Zeichentrickfilm wie es sie nur selten gibt. Wenn Zauberer Schmendrick, Molly Grue und das letzte Einhorn sich zu Weihnachten auf die Reise begeben, um sich dem Roten Stier und König Haggard entgegenzusetzen, weckt das bei Jung und Alt die Emotionen.

#6 Sissi

Zugegeben: die Sissi-Trilogie ist hauptsächlich eher was für die Generation unserer Eltern, aber die Filme rund um die Kaiserin Sissi, gespielt von der fantastischen Romy Schneider, sind Klassiker, die noch nach heutigen Maßstäben ihre Qualität halten. Kein Weihnachten ohne diese Kultreihe im Deutschen Fernsehen.

#5 Gremlins 1+2

Jedes Kind träumt davon und oft ist es zu Weihnachten soweit: der Weihnachtsmann legt ein Haustier unter den Weihnachtsbaum. Dass das jedoch nicht immer so gut geht, beweisen die Horror-Komödien Gremlins 1+2. Dabei sind die Regeln doch so einfach: den Mogwai nie dem Sonnenlicht aussetzen, nie nass werden lassen und nicht nach Mitternacht füttern. Diese Regeln gelten übrigens auch für die eigene Großmutter.

#4 Ghostbusters 1+2

Das Gespann von Venkman, Ray, Egon  & Winston ist ein Alltime-Classic und zu jeder Zeit des Jahres wert geschaut zu werden. Auch wenn die Verbindung zu Weihnachten vor allem durch das Setting des zweiten Teils zustande kommt, kreuzen sich die Strahlen der Ghostbusters regelmäßig mit unserem Weihnachtsprogramm.

#3 Forrest Gump

Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Zu Weihnachten auch gerne Dominosteine, Lebkuchen oder Spekulatius. Forrest Gump ist nicht nur ein fantastischer, gefühlvoller Film mit Schwiegerelternliebling Tom Hanks, er ist auch einfach zeitlos. Kein Wunder, dass wir uns mit dieser einzigartigen Geschichte auch gerne zu Weihnachten beschäftigen.

#2 Der Herr der Ringe

Die „Der Herr der Ringe“-Reihe ist eines der epischsten Filmfranchises aller Zeiten und für viele Deutsche fest mit dem Weihnachtsfest verbunden. Vermutlich liegt das an den ursprünglichen Veröffentlichungsterminen. Denn sowohl die Original-Trilogie als auch die Hobbit-Reihe kamen in der Regel immer kurz vor Weihnachten in die deutschen Kinos und wurden so zum festen Ritual und Vorweihnachtsgeschenk. Gerne tauchen wir in Peter Jacksons Interpretation von Tolkiens Welt ab, lachen über Gimli und Legolas‘ Sticheleien, fiebern jedes mal wieder mit, wenn der Uruk-hai mit der Fackel auf Helms Klamm zurennt, hoffen er schafft es nicht und wünschen uns heimlich, dass Golum den Ring am Ende bekommt und der König von Mittelerde wird. Ich sollte Drehbücher schreiben.

#1 Stirb Langsam 1+2

Unzählige Male haben wir John fucking McClane mit blutenden Füßen seine Frau aus dem Nakatomi Plaza retten sehen und trotzdem wird man dessen nicht überdrüssig. Stirb Langsam ist nicht nur einer der besten Actionfilme der Filmgeschichte, er lässt unseren Helden auch immer zum besinnlichsten aller Feiertage gegen Terroristen kämpfen. Neben immer wieder geilen One-Linern wie das ikonische Yippie-Ya-Yay Schweinebacke ruft uns Stirb Langsam auch jedes Jahr als netten Nebeneffekt den leider verstorbenen Alan Rickman (Snape, Harry Potter) zurück ins Gedächtnis, der als Hans Gruber einen der denkwürdigsten Antagonisten der Historie spielt.

Related Post

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar